Katalanische Frühlingsgefühle auf meinem Teller…

trotz mittlerweile sogar Schneestürmen, die um meine frisch gepflanzten Obstbäumchen fegen, lässt sich mein erweckter Drang nach Frühling nicht mehr in die Flasche zurück drängen. Ich will endlich T-shirt statt Daunenjacke, auf der Terrasse mit Sonnenstrahlen im Gesicht, statt unter ’ner Decke auf dem Sofa lesen, und ich will endlich neue Grillrezepte ausprobieren.

Heute habe ich aber erst mal mit einem typischen Frühlingsgemüse, grünem Spargel, begonnen und dazu eine katalanische Sauce, die Romesco, die mich mit der Mischung aus Tomaten und Brotwürfel an meine geliebte spanische Sommersuppe, die andalusische Gazpacho, erinnert.

Dies Romesco stammt aus der Provinz Tarragona,  die südlichste der vier Provinzen der autonomen Region Katalonien. Es gibt viele Varianten dieser leicht scharfen Sauce. Die üblichen Zutaten sind: Eiertomaten, Knoblauch, geröstete Mandeln & Haselnüsse, Brotkrümel, getr. Paprika (cuerno de cabra), Essig, Olivenöl, Salz & Pfeffer. Das besondere dieser Sauce sind ihre Röstaromen.

In einer etwas abgewandelten Form, statt des getr. Paprika habe ich fermentierten schw. Knoblauch genommen, habe ich sie für meinen grünen Spargel zubereitet.

 

recipe for 2

  • 1 Bund grüner Spargel, den hölzernen Teil entfernen, je nach Topfgröße, teilen
  • 1 Prise Salz

Romesco Sauce:

  • 200 g Eiertomaten, in dicken Scheiben geschnitten
  • 1 Zehe schwarzen Knoblauch, geschält & grob gehackt
  • 1 rote Chilischote, vom Samen befreit, grob gehackt
  • 50 g Mandelscheiben, geröstet, davon nur 40 g f. die Sauce
  • 50 g Brot, entrindet, in etwa 3 cm gr. Würfel
  • 25 ml Olivenöl
  • 1 El Sherryessig
  • 1 Tl Salz
  • frischer schwarzer Pfeffer nach Geschmack

 

how to do

  • alle Zutaten der Sauce vermengen & mind. 4 Std. durchziehen lassen
  • danach die Zutaten pürieren
  • die Sauce vor dem Servieren erhitzen
  • einen Topf mit Wasser & Salz zum Kochen bringen
  • den Spargel hinzugeben
  • so lange kochen, bis er bissfest ist, heraus nehmen
  • den Spargel auf der Sauce anrichten mit den restl. 10 g gerösteten Mandeln bestreuen

 

smell, taste & go for the show…

 

 

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s